Zum Inhalt

Forschungsschwerpunkte

Die Professur für Unternehmensführung forscht vorrangig zu den folgenden drei Forschungsgebieten:

Strategische Führung und die Psy­cho­lo­gie von Spitzenführungskräften und Entrepreneuren

Spitzenführungskräfte und Unternehmer haben einen besonderen Einfluss auf die Geschicke der von ihnen geleiteten Un­ter­neh­men. Die Pro­fes­sur un­ter­sucht daher den Zusammenhang von Persönlichkeit, Werten, Kognition und Emotionen von derartigen Führungskräften mit strategischen Entscheidungen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Kontexten im Innovations-, Technologie- und Krisenmanagement.

Eine Frau zeigt einem Mann eine Präsentation © Pexels

Nachhaltiges Management von diskontinuierlicher Innovation und digitalen Technologien

Eine Glühbirne vor einem Sonnenuntergang © Pexels

Neue Technologien und Wertschöpfungsmodelle zwingen Unternehmen zu ständigem Wandel. Besonders herausfordernd ist dieser Wandel, wenn er diskontinuierlich ist, also mit bisherigen Veränderungsparadigmen bricht. Beispiele für derartigen Wandel sind etwa der Aufstieg digitaler Geschäftsmodelle wie der Sharing Economy, ein Wechsel vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität, oder das Aufkommen der Biotechnologie. Die Professur erforscht, wie Unternehmen und deren Manager mit derartigem Wandel umgehen und was zu tun ist, um Wandel nachhaltig und erfolgreich zu gestalten.

Kommunikation und Bewertung von Managern und Unternehmen

Eine der Kernaufgaben von Führungskräften ist die Kommunikation mit einer Vielzahl von Stakeholdern, von Mitarbeitern bis zu Kapitalmarktakteuren. Derartige Kommunikation kann Unternehmensaktivitäten und Strategien auf verschiedene Arten darstellen und damit verschiedene Effekte bei den Empfängern der Kommunikation auslösen. Die Professur erforscht entsprechende Möglichkeiten und Konsequenzen der Kommunikationsgestaltung insbesondere im Kontext von Krisen und der Nutzung neuer Technologien. Weiterhin werden sowohl Manager als auch Unternehmen konstant sozial bewertet, beispielsweise von Kapitalmarktanalysten oder Medien. Die Professur erforscht in diesem Kontext die Einflussfaktoren auf derartige Bewertungen.

Der CEO hält eine Präsentation © Pexels

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interactive campus map

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)